STARTSEITE VIDEO-BLOG GESPRÄCH Einloggen

Corona - Eine aktuelle Übersicht aus Norwegen, Teil 10

coronavirus Aug 30, 2020

In den letzten Wochen habe ich hauptsächlich auf meiner Seite AnjaDietrichs.de bei Facebook über die aktuelle Lage in Norwegen bzgl. Corona berichtet. Da mittlerweile nun auch der deutschsprachige Raum in Europa aus Sicht von Norwegen den roten Status hat, wird es Zeit für einen neuen Video-Blog über die Corona-Situation in Norwegen - mittlerweile leider Teil Nr. 10/X der Serie Coronavirus!

Du weißt, dass ich aus Sicht von Norwegen berichte und das bedeutet, dass ich vermittle, was die norwegische Regierung und Behörden für Regeln und Ausnahmen aufstellen - jedoch hier & da etwas mit meiner eigenen Meinung gewürzt. Trotzdem überlasse ich jedem seine eigene Entscheidungsfreiheit, denn du bist schließlich Erwachsen und handelst mündig und verantwortungsvoll.

Falls du nicht mit meinen Aussagen einverstanden bist oder konform gehst, ist das dein gutes Recht. Ich erwarte trotzdem, dass du mich als Mensch behandelst und mit Respekt begegnest. Ich habe nun mal auch ein paar Lebenserfahrungen, die mich einiges gelehrt haben und teile diese Einsichten und Meinungen mit - im Wort Mein-ung an sich ist der besitzanzeigende Begriff "mein" bereits Inbegriffen. 😉
Wie zuvor gesagt, brauchst du damit nicht einverstanden zu sein. Doch in welche Richtung und wie weit meine Meinung geht und ich sie veröffentliche, liegt in meiner Verantwortung sowie in meinem Herzen & Verstand.

Dieses als Erinnerung für alle, die mir Nachrichten mit dem Tenor "Du bist doch doof! Siehst du nicht, was hier passiert...?! 🤬" zusenden oder mir schreiben möchten, wie ich meine Arbeit zu machen habe, mich somit eines besseren Belehren möchten. Gerne nehme ich konstruktives Feedback entgegen, wenn ich gefragt habe... Ich lasse also dir die Freiheit deine Meinung zu haben und zolle dir den mitmenschlichen Respekt, du wirst deinen Weg gehen und ich gehe meinen Weg - viele Weg führen zum Ziel, denn es sind oft unterschiedliche Ziele. Gewähre mir bitte dabei frei denken & handeln zu dürfen ohne mich niederzumachen oder mir Angst* einflössen zu wollen. Vielen Dank!

Ich philosophiere gerne, höre und schaue mir gerne neue Dinge, Ansichten und viele Perspektiven an. Doch das Philosophieren an sich findet bei mir in einem persönlichem Gespräch statt, nicht in einem Kommentar bei Facebook, Chat, am Telefon und einem fremden Menschen gegenüber.

Das hatte ich jetzt mal loszuwerden. Nun zurück zum Corona-Thema... aus Sicht von Norwegen! 🇧🇻

Allgemeiner Reisehinweis verlängert & die Farben Rot, Gelb & Grün

Seit dem letzten Video-Blog "Teste dich, nicht schämen!" war die Aufforderung in Norwegen haben viele weitere Länder und Regionen von norwegischer Seite aus den Farbstatus rot bekommen. Zudem haben sich die Farben zum Status des Landes und der Regionen seit dem 12. August 2020 verändert. Der Farbstatus, der früher grün war, wird nun als gelb dargestellt. Die roten Regionen sind weiterhin rot. Sie haben die neue Farbe eingeführt, um es verständlicher zu machen, dass eben vom Reisen bzw. Ein- & Ausreisen, die nicht streng notwendig sind, abgeraten wird. Die Frist zum Reiserat = reiseråd hat sich vom 20. August 2020 auf dem 1. Oktober 2020 verlängert. Die Länder werden den Farbstatus grün erhalten, sobald das Abraten vom allgemeinen Reisen seitens des Außenministeriums Utenriksdepartement UD aufgehoben ist.

Generell soll also nicht gereist werden. Doch die Länder in der EU, EWR & im Schengenraum erhalten nach mehreren Kriterien und durch Grenzwerte ihren Farbstatus. Es werden Ausnahmen von der 10-tägigen Einreisequarantäne gemacht, wenn es weniger als 20 bestätigte Fälle bei 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen gab und im Durchschnitt weniger als 5% positiv Getestete in den letzten 14 Tagen. Zusätzlich wird eine ganzheitliche Einschätzung der Länder aufgrund von Trends der Infektionszahlen und anderen relevanten Informationen gemacht.

Aufgrund der detaillierteren Datenlage werden die Länder im Norden, wie Dänemark, Schweden und Finland regional betrachtet und unterteilt. Island und alle anderen Länder der EU, EWR und dem Schengenraum werden landesweit betrachtet und beurteilt.

Rote Länder & Regionen aus Sicht von Norwegen

Folgende 23 Länder haben in den letzten Wochen oder seit Samstag, dem 29. August 2020 den roten Status erhalten. Roter Status bedeutet, dass nach Norwegen eingereist werden darf, jedoch ist sich dann dort 10 Tage in Quarantäne zu begeben. Auf die Regeln zur Quarantäne gehe ich weiter unten näher ein.
Klick auf die Karte, sofern du zur Quellenseite vom FHI möchtest.

  • Andorra, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Kroatien, Lichtenstein, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Schweiz, Spanien, Tschechien, Vereinigte Königreich, Österreich, Zypern 

sowie Regionen in 2 weiteren Ländern

  • Dänemark mit der Region um die Hauptstadt Kopenhagen (Hovedstaden) sowie Midtjylland, Sjælland und die Inselgruppe Färöer
  • Schweden mit den Regionen Blekinge, Dalarna, Gotland, Gävleborg, Halland, Jämtland Härjedalen, Jönköping, Kalmar, Kronoberg, Skåne, Stockholm, Uppsala, Värmland, Västerbotten, Västernorrland, Västmanland, Västra Götaland, Örebro, Östergötland.

Hinweise zur Einreise nach Norwegen

Die Länder Dänemark und Schweden können weiterhin als Transitländer genutzt werden. Dabei ist sich auf direktem Weg nach Norwegen zu begeben und nur kurze Stopps an der Tankstelle oder zum Toilettenbesuch einzulegen. Falls beim Stopp andere Menschen in der Nähe sein sollten, ist hier besonders auf Abstand zu achten. In den Transitländern ist nicht zu übernachten, ansonsten hat man auch in Norwegen 10 Tage in Quarantäne zu gehen.

Des Weiteren ist bei Einreise nach Norwegen per Flugzeug darauf zu achten, dass man bei einer Zwischenlandung in einem roten Land oder Gebiet, wie z.B. Amsterdam, Kopenhagen und Stockholm, ebenso 10 Tage in Quarantäne zu gehen hat, siehe Regjeringen.no.

Warst du bereits in Norwegen als der Status deines Heimatlandes von gelb nach rot verändert wurde, darfst du deinen Urlaub in Norwegen ohne Quarantäne fortsetzen. Du verhältst dich "normal" unter Berücksichtigung der derzeitig gültigen Hygienemaßnahmen, wie einen Meter Abstand zu anderen Mitmenschen einhalten, gute Hand- & Hust-/Nieshygiene sowie Nutzung eines Mund-Nasenschutzes nach Empfehlung.

Bedeutung von Quarantäne & Isolierung

Bei der Einreise nach Norwegen ist an der Grenze ein Quarantäneort vorzuweisen, wo man die 10 Tage verbringt ohne Kontakt mit anderen zu haben.

Somit sind Übernachtungsstätten, wo andere Gäste zugegen sind, nicht als Quarantäneort geeignet. Der Aufenthalt in einem Fahrzeug, also Wohnwagen, Wohnmobil, Auto & Co. mit Zelt und auch eine Hütte auf einem Campingplatz ohne geeignetes Bad und Küche werden nicht als ausreichender Quarantäneort genehmigt. Du sollst keinen weiteren Kontakt, außer zu deinen Mitreisenden, haben. Somit ist eine Rundreise in Norwegen in den ersten 10 Tagen bei Einreise aus einem roten Land bzw. Region ausgeschlossen.

Reist du nach Norwegen aus einem roten Land oder Region ein, bedeutet dieses folgendes:

  • Du hast dich 10 Tage an einer geeigneten Übernachtungsstätte aufzuhalten.
  • Du kannst mit denen aus deinem Hausstand zusammensein, umgehe jedoch Besuch.
  • Du kannst nicht zur Schule, Arbeit, Kindergarten und anderen Aktivitäten außerhalb des Aufenthaltsortes zur Quarantäne gehen.
  • Du kannst keine Reisen im Inland und Ausland unternehmen.
  • Du kannst keine öffentliche Verkehrsmittel nutzen.
  • Du hast Orte zu umgehen, wo es schwierig ist, Abstand einzuhalten.
  • Die Hauptregel ist, dass du öffentliche Stätten, wie Geschäfte, Cafés vermeiden sollst. Findest sich keine alternative Lösung (z.B. Bringen lassen) kannst du notwendige Einkäufe im Geschäft oder Apotheke vornehmen. Doch sorge bitte dafür, dass du ausreichend Abstand, mindestens 1 Meter, zu anderen einhältst und vermeide es dich in die Schlange zu stellen.
  • Du kannst draußen auf Tour gehen, doch halte mindestens einen Meter Abstand zu anderen.
  • Sei Aufmerksam auf eigene Symptome. Falls du Fieber oder Luftwegssymptome bekommst, hast du dich zu Isolieren (siehe oben im Bild den Unterschied zur Quarantäne) und hast dich schnellstmöglich zu testen.
  • Bei positivem Testergebnis hast du in hjemmeisolering (Hausisolation) zu gehen.

Mund-Nasenschutz - Munnbind

Seit dem 17. August 2020 wird für die Regionen Oslo sowie Indre Østfold empfohlen in den öffentlichen Verkehrsmitteln, also im Zug, Bus usw., und es unmöglich ist einen 1-Meter-Abstand einzuhalten zusätzlich einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Diese Empfehlung wurde vorläufig für 14 Tage festgelegt und nun um eine Woche verlängert somit gilt diese erst einmal bis Sonntag, dem 6. September 2020.

Es wurde sehr betont, dass der Mund-Nasenschutz eine zusätzliche Maßnahme ist und keine Alternative zum Abstandhalten. Studien haben gezeigt, dass Abstand halten immer noch am Effektivsten ist. Zum Vergleich wurde genannt, dass Abstandhalten eine Infektion um 80% verringert und das Tragen von Nasen-Maskenschutz, ohne Abstandhalten, nur einen Schutzeffekt von 40% hat.

Jeder darf nach eigenem Ermessen einen Mund-Nasenschutz in Norwegen tragen. Empfohlen und gewünscht ist es in den oben genannten Regionen sowie dort, wo der Abstand von mindestens einem Meter nicht eingehalten werden kann. Es ist keine Pflicht.
Es dürfen dabei gekaufte oder selbst angefertigte Mund-Nasenschutz verwendet werden. Eine Beschreibung zu den Unterschieden und wie diese korrekt genutzt werden, findest du ebenso beim Folkehelseinstitutt FHI zusammengefasst und anschaulich mit Bildern dargestellt.

Ein paar Worte für unser aller Zukunft

Abschließend möchte ich diesen Beitrag noch mit den Worten aus einer der letzten Pressekonferenz von Bent Høie, Gesundheitsminister in Norwegen, beenden:

"Manche meinen, dass die Behörden strenger werden sollten, wo jetzt das Volk teilweise müde und lasch mit dem Einhalten der Infektionsschutzmaßnahmen werden. 

Ich denke das Gegenteil!

Wir möchten lieber Rat geben anstatt Regeln.
Wir möchten lieber Empfehlen anstatt Befehlen.
Wir möchten lieber auf Klugheit setzen anstatt Dummheit zu verbieten."

Diese Worte vermitteln sehr gut die kulturelle Haltung hier im Land Norwegen und macht es aus meiner Sicht dadurch sehr sympathisch. Dein und das Leben aller anderen liegt in den alltäglichen, kleinen Entscheidungen, Handlungen und in der (Eigen-)Verantwortung. Wer sich selber nicht führen kann, hat es auf die harte Tour zu lernen oder, wenn nicht gelernt werden will und somit jemand immer wieder auf die selben Herausforderungen trifft, wird verbittert, somit schon bald ein Opfer und gibt nur noch anderen (Menschen, Behörden und Systemen) die Schuld. Bis ich das erkannt und verstanden hatte, mussten Jahre vergehen! Das Leben in Norwegen und mit den hiesigen Mitmenschen ist im Allgemeinen entspannt und angenehm. Als eingewanderte/r Deutsche/r ist die Entscheidungsfreiheit in mancher Hinsicht ungewohnt anzunehmen und zu geben. Anderen ihre Klugheit zugestehen ist ebenso nicht jedermanns Sache... 😉

Möchtest du zukünftig zur aktuellen Corona-Lage in Norwegen früher als durch einen Video-Blog informiert werden, empfehle ich dir meine Seite AnjaDietrichs.de bei Facebook zu folgen. Dort gebe ich kurze Beiträge, entweder per Text oder Livesendung, über die aktuelle Lage und natürlich zu vielen weiteren Themen in & aus Norwegen. Möchtest du relativ zeitnah etwas erfahren oder dein Norwegen-Projekt mit mir besprechen, so vereinbare gerne ein kostenloses Telefonat mit mir.
Die Erstellung eines Video-Blogs braucht leider mehr Zeit, momentan für meinen derzeitigen Lebenssituation zu viel, da ich für die kommenden 2-3 Monate einen Saisonjob habe. Das bedeutet ich arbeite von 7:30 bis 16 Uhr extern und für mein Unternehmen oder für dich in etwa 1-3 Stunden täglich, Zeit ist also ein kostbares Gut... Leider, ich würde viel lieber dir gerne weiterhin den zeitnahen Service geben wollen, wie bisher. Doch alle brauchen Brot auf den Tisch und ein Dach über den Kopf. 😇

Bleib guten Mutes & Gesund!

Anja

*Mir Angst machen wollen, haben schon andere vor dir versucht und leider auch für kurze Zeit lang geschafft... 😏  Nach diesem traumatischen Erlebnis, habe ich mich für Licht, Liebe, Lachen und einem "FÜR&MITeinander Leben" entschieden - nicht gegeneinander. Ich bin ein Mensch. Wird es für mich mental zu viel oder zu belastend, setze ich klare Grenzen. Das nenne ich gesunden Egoismus. Denn wir haben gesundheitlich sowohl auf unserem Körper wie auch auf unserem Geist (Verstand) & Seele zu achten!

Hei Norwegen-Liebhaber!
Möchtest du Norwegen mit Herz & Verstand erLeben und dran bleiben?

Den "Norwegen erLeben-Nyhetsbrev" (= Newsletter) kannst du abonnieren und so weiterhin Wissenswertes aus & über Norwegen erfahren. Meine Haupt-Themen sind Immobilien & das Auswandern einschließlich dem Leben & dem Alltag in Norwegen. Doch auch zu anderen Themen, wie Urlaub & der Sprache Norwegisch kann es Tipps und einen wissenswerten Einblicken im Nyhetsbrev geben.
Melde dich unten an, fühle dich & sei: Hjertelig velkommen!

PS: Wenn Du keine Infos mehr wünschst, ist es ebenso einfach sich wieder abzumelden. Einen Abmelde-Link findest du in jeder e-Mail!

Ja, ich möchte aus und über Norwegen informiert werden.
Close

50% erreicht...

Trage deine e-Mail ein & sende die Anfrage ab.